Departementsvorsteherin

Regierungsrätin Dr. Eva Herzog

Eva Herzog ist seit 2005 Regierungsrätin und Vorsteherin des Finanzdepartements Basel-Stadt. Sie ist Vorstandsmitglied der Konferenz der Kantonalen Finanzdirektorinnen und –direktoren (FDK) und Präsidentin der Eidgenössischen Kommission für die Harmonisierung der direkten Steuern des Bundes, der Kantone und der Gemeinden (KHSt). Sie lebt in Lebensgemeinschaft mit Thomas Müller und ihren zwei gemeinsamen Kindern.

Kurzbiographie

1981-1988
Studium der Geschichte, Wirtschaftswissenschaft und Spanisch an den Universitäten Basel und Santiago de Compostela (Spanien)

1989
Mitglied der Geschäftsleitung des Vereins Dritte Welt-Läden der Region Basel

1990-1994
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der Forschungsstelle Baselbieter Geschichte (Verfassen der Dissertation in Geschichte)

1994/1995
Koordinatorin des Vereins Frauenstadtrundgang Basel

1995-1999
Mitglied des Leitungsteams und der Geschäftsleitung der Kulturwerkstatt Kaserne

2000
Freiberuflich tätig als Kulturveranstalterin

2001-2004
Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Vizerektorat Forschung der Universität Basel

Politische Aktivitäten

1999-2003
Mitglied des Verfassungsrates des Kantons Basel-Stadt, Präsidentin der Kommission Finanzverfassung

2001-2005
Mitglied des Grossen Rates des Kantons Basel-Stadt, Mitglied der Bildungs- und Kulturkommission

2004/2005
Präsidentin der Grossratsfraktion der SP Basel-Stadt

Seit 2005
Regierungsrätin, Vorsteherin des Finanzdepartements

Seit 2007
Vorstandsmitglied der Konferenz der Kantonalen Finanzdirektorinnen und –direktoren (FDK)

Seit 2012
Präsidentin der Eidgenössischen Kommission für die Harmonisierung der direkten Steuern des Bundes, der Kantone und der Gemeinden (KHSt)

Seit 2016
Vizepräsidentin der Konferenz der Kantonalen Finanzdirektorinnen und –direktoren (FDK)